Ausbildung/Arbeitsvermittlung

Kontakte

Institution

Name

Position

Zuständigkeit

Kontakt

Kreisverwaltung

Fr. Bongard-Schröder

Lotsin Flüchtlinge westl. RHK

Flüchtlinge vor Anerkennung im Zuständigkeitsbereich der Kreisverwaltung/

Interne Abklärungen mit Ausländerbehörde

rosemarie.bongard-schroeder@rheinhunsrueck.de

06761-82401

GFA

Fr. Becker

Beschäftigungspilotin

Flüchtlinge vor Anerkennung/

Kompetenzerfassung

Zuführung zur Arbeitsagentur

A.Becker@gf-a.de

06761-905340

 

Arbeitsagentur

Fr. Wies

Arbeitsvermittlerin (Airport Hahn)

Vermittlung in Arbeit/

Arbeitserlaubnis vorausgesetzt

jutta.wies@arbeitsagentur.de

06543-8359510

Arbeitsagentur

 Hr. Mohr

Berufsberatung

Berufsberatung in Simmern/Bad Kreuznach

badkreuznach.u25-berufsberatung@arbeitsagentur.de

0800 4 5555 00

Jobcenter

Fr. Womels-dorf

 

 

Fr. Müller

 

 

Arbeitsvermittlerin mit Fallmanagement-aufgaben

Unterstützung in Qualifizierungsfragen, Arbeits- oder Ausbildungsvermittlung für Flüchtlinge nach Anerkennung

christin.womelsdorf@jobcenter-ge.de

06761-9406-0

Claudia.mueller8@jobcenter-ge.de

06761-9406-14

 

Diakonie

Fr. Kunz

Jugendmigrations-dienst

VG Kirchberg/ Rheinböllen/Simmern

Unterstützung Flüchtlinge/Migranten bis 27 Jahren nach Anerkennung

kunz@diakoniehilft.de

06761-9677317

IB

Fr. Weckmüller

JMD Vorderhunsrück

Unterstützung  Flüchtlinge/Migranten bis 27 Jahren nach Anerkennung

christine.weckmueller@internationaler-bund.de

0151-42206561

Caritas

Hr. Skupin

Migrationsberatung

Beratung für Zuwanderer ab 27 Jahre / nach Anerkennung

c.skupin@caritas-rhn.de

06761-919671

HWK

Hr. Wagner

Flüchtlingsnetzwerker

berät und unterstützt Flüchtlinge bis 35 Jahre mit Bleibeperspektive bei Suche nach Ausbildungsplatz, Bewerbung und während der Ausbildung

Hans-joachim.wagner@hwk-koblenz.de

0151-55163226

Berufsschule

Hr. Wilhelmi

Berufsbildende Schule Simmern

BVJs …

Ralf.wilhelmi@gmx.de

0176-78465364

BBS: 06761-2020

ReWi

Hr. Molz

Regionalrat Wirtschaft

 Netzwerk regionaler Unternehmen

molz@rhein-hunsrueck.de

06761 - 96442-12

Migrations-beirat RHK

Hr. Sucubasi

 

u.a. Übersetzerpool

stahir64@hotmail.de

0152/53122046

 
   

Flüchtlingsnetzwerker

 

Die Netzwerkarbeit und Verknüpfung vorhandener Ressourcen zur Unterstützung der Flüchtlinge und Asylbewerber bei der Suche nach einer beruflichen Zukunftsperspektive im Handwerk ist eines der primären Projektziele. Die Erfassung der gegebenen Kompetenzen und die daraus erfolgende Hinführung zu betrieblichen Berufserprobungen öffnen Flüchtlingen und Asylbewerbern den Weg in die berufliche Bildung.

Unterstützung und Beratung für Flüchtlinge und Asylbewerber

  • Erfassung von vorhandenen Kompetenzen und gemeinsame Entwicklung von Zukunftsperspektiven im Handwerk
  • Individuelle Beratung zu Berufsbildern im Handwerk, Ausbildungsmarktchancen, alternativen Angeboten und Fördermöglichkeiten (in Abstimmung mit den Berufsberatern der Arbeitsagentur)
  • Orientierung und Begleitung bei der Findung individuell passender Berufe
  • Hilfestellung bei der Erstellung geeigneter Bewerbungsunterlagen
  • Gezielte Unterstützung bei der Suche nach Praktika und betrieblichen Erprobungen
  • Vermittlung von Vorstellungsgesprächen
  • Begleitung ausbildungsinteressierter und ausbildungswilliger Flüchtlinge und Asylbewerber auf dem Weg in die duale Ausbildung
  • Hilfestellung beim Abschluss des Berufsausbildungsvertrags (Erläuterung Rechte und Pflichten, Berechnung der Urlaubstage, Vergütung, Anrechnung Vorausbildungen, usw.)
  • Unterstützung und Beratung bei Problemen während der Ausbildung
  • Sicherung des Ausbildungserfolges und Abbruch-Prävention

Die Arbeit des „Flüchtlings-Netzwerkers“ schafft jungen Menschen eine Zukunftsperspektive im Handwerk. Die Unterstützung erweitert unter Nutzung von regionalen Netzwerken das bestehende Beratungsangebot und verknüpft Hilfsstrukturen für Flüchtlinge und Asylbewerber. Die Begleitung ist notwendig, da unterschiedliche Faktoren, allen voran die Sprache, die Suche nach Ausbildung und Arbeit für die jungen Flüchtlinge erschweren.

Die Notwendigkeit von geeigneten Fachkräften ist im Handwerk spürbar und wird sich künftig weiter verschärfen. Unter diesem Hintergrund ist das Handwerk offen für jeden Ausbildungswilligen und Ausbildungsinteressierten. Durch die Unterstützung des „Flüchtlings-Netzwerkers“ erhalten Flüchtlinge und Asylbewerber die Chance, selbstständig an der Gestaltung ihres neuen Lebensabschnitts teilzuhaben und als potenzielle Fachkraft die Lebens- und Arbeitswelt zu bereichern.

Der „Flüchtlings-Netzwerker“ berät und unterstützt nicht mehr schulpflichtige Flüchtlinge bis 35 Jahre mit konkreter Bleibeperspektive bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz, bei der Bewerbung und während der Ausbildung.

 

Förderer-Logos




Zugang zu Bildung und Arbeit

Quelle: www.proasyl.de/hintergrund/uebersicht-informationsangebote-fuer-fluechtlinge-im-internet

 

Das Portal Chance For Science ist eine Plattform für geflüchtete Wissenschaftler – auch auf Englisch.

 

Die Arbeitsplatzbörse workeer.de richtet sich gezielt an Flüchtlinge und Arbeitgeber, die Flüchtlingen eine Chance geben möchten. Hier können Gesuche und Angebote eingestellt werden.

 

 

Unter „careers4refugees“ finden sich Jobs, bezahlte Praktika und Ausbildungsplätze.

 

 

Beim Portal „Jobbörse“ gibt es ebenfalls eine eigene Rubrik mit Jobangeboten für Geflüchtete.

 

 

Ein eigenes Projekt möchte Flüchtlingen den Weg in den Arbeitsmarkt erleichtern, indem ihnen erfahrene Mentoren an die Seite gestellt werden. Infos dazu gibt es bei „hr-integrate“.

 

Image
Um Flüchtlingen Zugang zu Bildung & Arbeit zu ermöglichen gibt es einige Initiativen. Foto: Trägerkreis Junge Flüchtlinge e.V.

Eine gute Übersicht über viele Online-Bildungsangebote für Flüchtlinge bietet das  Hochschulforum Digitalisierung (auch auf Englisch und Arabisch).

 

Die Kiron University ist eine Online-Universität speziell für Flüchtlinge. Durch Spenden wird Geflüchteten hier das Studium ermöglicht. Detailierte Informationen auf Englisch gibt es hier.

Mittlerweile bieten auch viele deutsche Universitäten Programme für Flüchtlinge oder Gasthörerschaften an. Einen Überblick verschafft diese Google-Maps – Karte.

 

Die Leuphana Universität in Lüneburg hat das Portal Ready 4 Study mit Online-Kursen für Flüchtlinge erstellt.

 

Auch die FH Lübeck stellt Flüchtlingen Online-Kurse kostenlos zur Verfügung – zum Teil auch englischsprachig.

 

Die syrische Organisation Jusoor bietet eine Übersicht über Studien- und Stipendienmöglichkeiten für Syrer in einigen Ländern, u.a. Deutschland.

 

TestAS ist ein von vielen Hochschulen anerkannter Test, der die allgemeine und fachliche Eignung zu einem Studium prüft. Er kann Flüchtlingen dabei helfen, ein Studium in Deutschland aufzunehmen oder fortzusetzen. So kann dieser als Plausibilitätsprüfung eingesetzt werden und Grundlage für eine Zulassung sein.


InProcedere

Download
Arbeitsintegration von Flüchtlingen
Infoflyer_InProcedere_Web(1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 516.9 KB

Informationen zum Download

Download
Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen
Modellprojekte zur Integration von Flüchtlingen: Die rlp Integrationskette
Broschu__re_Integration_Endfassung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB
Download
Stellenbeschreibung für Arbeitgeber
Stellenbeschreibung zur Vorlage im Verfahren der Zulassung ausländischer Arbeitnehmer zum deutschen Arbeitsmarkt
Stellenbeschreibung Agentur für Arbeit.p
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
Potenziale nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen
Informationen für Arbeitgeber (Broschüre der Agentur für Arbeit)
Potenziale nutzen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
Download
Praktika und betriebliche Tätigkeiten
Praktika und betriebliche Tätigkeiten fü
Adobe Acrobat Dokument 276.2 KB
Download
Zugang zum Arbeitsmarkt
Zugang zum Arbeitsmarkt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 312.4 KB
Download
Zugang zur Beschäftigung (nach Status im Überblick)
Zugang_zu_Arbeit_mit_Duldung_November_20
Adobe Acrobat Dokument 426.6 KB
Download
Leitfaden Arbeitserlaubnisrecht
leitfaden-auflage-5-web-datei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 769.3 KB
Download
Leistungen der BA für Asylsuchende
Leistungen-der-Bundesagentur-fuer-Arbeit
Adobe Acrobat Dokument 83.1 KB