NeFa

Netzwerk ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit

Die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit lebt vom Netzwerk.

Wir möchten hier eine Plattform bieten die vielen neu gegründeten Initiativen kurz vorzustellen, um so eine direkte Kontaktaufnahme zu ermöglichen. 


Übersicht Flüchtlingsinitiativen

[Die Vollständigkeit oder Aktualität der angegebenen Daten können wir leider nicht garantieren.

Helfen Sie mit, um dieses Informationsangebot zu verbessern: Über Korrekturen und Ergänzungen freuen wir uns.

Entsprechende Hinweise bitte an initiativen(at)proasyl.de.]

 

bundesweite Übersicht von Initiativen

www.google.com/maps/d/viewer?mid=zc6TdvfelKuY.kUvriXoSREXw

landesweite Übersicht von Intitiativen

www.aktiv-fuer-fluechtlinge-rlp.de/adressen-rlp.html

www.aktiv-fuer-fluechtlinge-rlp.de
www.aktiv-fuer-fluechtlinge-rlp.de

 

Koordinierungsstelle "Ehrenamtliche Aktivitäten im Flüchtlingsbereich in Rheinland-Pfalz"

angegliedert an das Landespfarramt für Ausländerarbeit in Bad Kreuznach 

Email: Ehrenamt@asyl-rlp.org 


Regionale Initiativen

 blau=Café  rot=Initiative  grün=Organisation

https://fluechtlingshilfe-rhk.de/initiativen-im-kreis


Café Mosaik

Flüchtlingshilfe Kirchberg

Wir sind eine Initiative, die in Kirchberg Flüchtlinge unterstützt. Im Cafémosaik in der Kappeler Straße bieten wir einen offenen Treff von und für Menschen aus der ganzen Welt an. Dreimal in der Woche verbringen wir zusammen ein paar Stunden und teilen Sorgen, Nöte und auch Spaß. Wir treffen uns montags von 19-21 Uhr und mittwochs und donnerstags von 16-18 Uhr. In den Räumen sowie in den Gemeinderäumen der Freien Evangelischen Gemeinde und der Evangelischen Kirchengemeinde finden auch andere Veranstaltungen sowie Sprachkurse statt.  https://www.facebook.com/groups/1570521546516995

Syrienhilfe Vorderhunsrück

  • Flüchtlingen in Syrien und in den angrenzenden Ländern, die so vielen Menschen Schutz bieten müssen.
  • Flüchtlingen, die bei uns Schutz und Sicherheit suchen, egal aus welchem Land sie kommen.
  • Den Helfern in den Krisengebieten, die unsere Unterstützung durch Spenden und Information zu ihrer Arbeit benötigen.
  • Den Helfern hier bei uns, damit sie Kraft und Mittel haben um ihre Arbeit weiter zu machen.
  • Unserer Gesellschaft, indem wir zeigen, dass unser Land die Herausforderung bewältigt, Menschen aus anderen Ländern aufzunehmen und damit Fremdenfeindlichkeit und Rassismus keine Chance zu geben.

Schüler im libanesischen Flüchtlingslager

 (Foto oben: Wilhelm Berger)



Die Initiativgruppe: August v. Dahl, Jutta v. Dahl, Wilhelm Berger, Elmar Konrath

(Foto rechts: Syrienhilfe Vorderhunsrück)

 

Internetseite:

http://syrienhilfe-vorderhunsrueck.de

oder auf Facebook

 


Caféterra Kastellaun

Öffnungszeiten:
Montag-Donnerstag von 15-18 Uhr
Freitag 17-20 Uhr

 

Anschrift:
Kirchstraße Kastellaun


Kulturbrücke Vorderhunsrück-Mittelrhein

 

Flucht stellt Menschen vor ungeheure Herausforderungen. Welche Notsituationen es auch sind, die Menschen dazu bewegen, ihre Heimat aufzugeben: Sie brauchen Hilfe, um in einem für sie fremden Land Fuß zu fassen.

 

Sich dieser Herausforderung stellend, haben im Dekanat St. Goar zahlreiche Ehrenamtliche Hilfsinitiativen vor Ort gebildet, um die hier Zuflucht suchenden Menschen best möglich zu unterstützen.

 

Die Kulturbrücke Vorderhunsrück-Mittelrhein - iniitiiert und moderiert von Pastoralreferentin Michaela Mannebach (Dekanat St. Goar) - lädt die Engagierten vor Ort und Interessierte regelmäßig zum Erfahrungs- und Informationsaustausch auf Dekanatsebene ein. Im Rahmen der zurzeit monatlichen Treffen bietet sich die Möglichkeit andere Praxisbeispiele kennenzulernen, gemeinsam neue Ideen zu entwickeln und sich untereinander zu vernetzen.

 

Ort und Zeit des nächsten Treffens wird vorher in der Presse bekanntgegeben. Um Anmeldung wird gebeten.


"Gonderscher" Flüchtlingshilfe

 

Die Gonderscher Flüchtlingshilfe besteht seit Ende 2014 und ist eine Gruppe engagierter Menschen, die sich der Kulturbrücke zugehörig fühlt, aber unabhängig agiert und das Flüchtlingshaus in Gondershausen , das z.Zt. mit 20 Personen belegt ist, betreut.

In regelmäßigen Arbeitstreffen   tauschen wir uns über unsere Arbeit aus. Dabei geht es um einzelne Anliegen der Bewohner und deren Betreuung durch uns, die Organisation in und um das Haus, den Fahrradverleih, Organisation z.B. eines Grillfestes etc.

Wir bieten zwei ehrenamtlich betreute  Sprachkurse an, einen für Anfänger und einen für Fortgeschrittene  ,( wobei die Fortgeschrittenen auch Dank des Einsatzes eines unserer Mitglieder an einem weiteren Kurs in Kastellaun teilnehmen können.)

Jeden Montag  haben Flüchtlinge und Helfer die Möglichkeit, sich zum Kaffeetrinken  im Caritashaus gegenüber der Flüchtlingsunterkunft zu treffen  und einmal im Monat richtet sich die Einladung auch an weitere potentielle Helfer.

Zum Haus gehört auch ein kostenloser Fahrradverleih; die gespendeten Fahrräder werden von einem „Fahrraddoktor“ in Schuss gehalten.

Zum besseren Einstieg der Flüchtlinge in und um Gondershausen haben wir eine Infomappe erstellt. Wo gibt es Einkaufsmöglichkeiten, wo gibt es Ärzte? Wo sind das Schwimmbad und die Bücherei? Etc. All dies  erfährt man darin in mittlerweile sieben Sprachen.

Es existiert eine Whatsapp Gruppe der Helfer zum schnellen Informationsaustausch und flexiblen Handeln, wenns  mal brennt.

Die Gonderscher Flüchtlingshelfer kümmern sich auch darum, dass die Flüchtlinge  je nach Interesse Anschluss an die Vereine vor Ort finden und haben durch die Organisation eines Mitfahrernetzwerks die Gelegenheit geschaffen, kostenfrei zum Einkaufen, zur „Tafel“ , zu Behörden etc zu gelangen.

Auch nach dem Erhalt des Aufenthaltstitels werden die Flüchtlinge nicht alleine gelassen. Wir unterstützen sie bei der Wohnungssuche, bei den erforderlichen Behördengängen und dem Start in die Integrationskurse.

 

In Einzelfällen, die u.U. besonders gravierend sind, helfen wir ihnen entsprechende Anlaufstellen, anwaltliche Unterstützung o.ä.zu finden.


"Masdascher" Flüchtlingshilfe

Die "Masdascher Flüchtlingshilfe" wurde im August 2014 gegründet. Im Dezember 2014 zogen dann die ersten Asylbewerber  in die Alte Mächenschule der Gemeinde Mastershausen ein, die von der Kreisverwaltung in Simmern angemietet worden ist und die bis zu 12 Flüchtlingen Unterkunft bietet. Neben einer großen Zahl gelegentlicher Unterstützer sind es vor allem einige Aktive, die sich regelmäßig um die Asylsuchenden kümmern. 
Bei dem Umgang mit den Asylbewerbern geht es im einzelnen um folgende Arbeitsfelder:   
1) Zwei direkte Ansprechpartner (Kontaktpersonen) kümmern sich fast täglich um die Belange der Asylbewerber (Postbearbeitung, Behörden, Arzt usw.);
2) ein pensionierter Lehrer erteilt für alle Asylsuchenden drei mal in der Woche Sprachunterricht, getrennt für Männer und Frauen;
3) mehrere  Mitglieder der Flüchtlingshilfe
 kümmern sich um die Versorgung unserer Gäste mit Kleidung und auch mit Gegenständen der Wohnungsausstattung;
4)
 eine Gruppe von ca. 20 Helfern ist ansprechbar, wenn es um die notwendigen Fahrdienste zu Behörden, Tafel usw.. geht;
5) darüber hinaus sind viele Bewohner des Dorfes in vielfältiger Weise als Unterstützer der Asylsuchenden behilflich, sei es  bei der Beschaffung und Reparatur von Fahrrädern, sei es bei der Einrichtung von Satellitenfernsehen für Somalier usw., sei es bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, sei es bei der Betreuung einzelner Flüchtlinge in Vereinen oder bei 1-Euro-Jobs u.v.a.m. Auch Bürgermeister und Gemeinderat helfen dabei, dass die Asylbewerber sich in unserem Dorf wohl fühlen können.

Manche Themen beschäftigen uns aber auch immer wieder, und für manche Probleme haben wir noch keine befriedigende Lösung gefunden. 
Zum Beispiel
- gibt es erhebliche Probleme bei der Wohnungssuche für anerkannte Flüchtlinge,
- macht die Bereitstellung von W-LAN für unsere  Asylsuchenden noch immer Schwierigkeiten,
- gibt es immer wieder Engpässe bei den Fahrdiensten zur Tafel, zum  Arzt, zur Kreisverwaltung, Bank usw.;
- wäre es wünschenswert, wenn die Kontakte zur Bevölkerung noch intensiver gestaltet werden könnten;
Schwierigkeiten macht auch die Belastung der wenigen aktiven Ehrenamtlichen, die so auf Dauer nicht zu tragen ist.

Und das ist die Gruppe der Aktiven:  
Steffi und Andre Kraus, Josef Peil, Alexandra und Freddy Prigl, Hans Maldaner, Rainer Christ, Franz Lorenz und Elke und Michael Haberkamp. 

Café Friends Simmern

Foto: Werner Dupuis
Foto: Werner Dupuis

Angebote

 

- cafe friends soll ein Ort der Begegnung für Menschen aller Kulturen und Nationen sein. Hier können sich Menschen jeden Alters und jeder Religion bei einer Tasse Kaffee oder Tee unterhalten, gemeinsam Spiele spielen oder auch lesen.

 

- cafe friends soll auch ein Ort sein, an dem wichtige Informationen und Angebote für den Alltag mitgeteilt werden können. Auch soll ein direkter Informationsaustausch bzgl. spezieller Fragen zu Leistungen der Behörden, zu Anträgen und vielem mehr möglich sein.

 

- Durch das Angebot von Workshops, Kochkursen, Musikprojekten, etc. soll sich das cafe friends stetig weiterentwickeln.

Adresse
Kanowskystraße 1a, 55469 Simmern


Café Freiraum Rheinböllen

 

 Der Begegnungstreff für Flüchtlinge und Einheimische „Café FreiRaum“ öffnet
jeden Dienstag und Freitag von 14 bis 18 Uhr.

 

 

https://www.facebook.com/fluechtlingshilferheinboellen


Flüchtlingshilfe Liesenfeld/Emmelhausen

Herzlich Willkommen bei der Flüchtlingshilfe der Region Emmelshausen - eine offene und unabhängige Initiative in mehreren Orten der Region.

Sie möchten unsere Flüchtlinge dabei unterstützen, sich in unseren Gemeinden zurecht zu finden? Sie möchten Lotse oder Sprachpate werden? Bei der Jobsuche helfen oder Kinder bei ihren Hausaufgaben unterstützen? Den Menschen in der neuen Umgebung eine Stütze sein! Das Aufgabengebiet ist sehr umfangreich. Dann freuen wir uns auf Ihr Engagement! Sei es noch so klein...

Die staatlichen Leistungen für Flüchtlinge sind begrenzt. Aber auch Angebote auf ehrenamtlicher Basis sind nicht immer kostenfrei. Sprachkurse sind für die Integration unersetzbar aber sehr kostenintensiv. Deshalb freuen wir uns auch über ihre finanzielle Unterstützung! Nur so können wir weiterhin intensiv für unsere Flüchtlinge arbeiten.

Wir sind ein offener Kreis an dem Jeder teilnehmen kann. Über Treffen informieren wir Sie hier oder im Amtsblatt. Weitere Informationen unter 06747-12151

 

https://www.facebook.com/groups/1489046914723852/


Café Gehaischnis

Flüchtlingshilfe Boppard


Café Global Oberwesel

Liebfrauenstr. 42 in Oberwesel
Liebfrauenstr. 42 in Oberwesel

 

Das Café Global ist ein Treffpunkt für Flüchtlinge und Einheimische der Verbandsgemeinde St. Goar – Oberwesel.

 

 

Das Café ist eine zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für Flüchtlinge, Helfer und Einheimische. Es bietet Raum für ungezwungenes Beisammensein und interkulturelle Begegnungen.

Durch den regelmäßigen Kontakt zwischen geflüchteten/asylsuchenden Menschen und einheimischen Bürgern kann ein gutes Miteinander gestaltet werden. Jeder ist herzlich eingeladen, sich so aktiv an der Integrationsarbeit zu beteiligen.

 

http://fluechtlingshilfe-stgoar-oberwesel.de


überregionale Initiativen


Flüchtlingshilfe Morbach

Die Flüchtlingshilfe Morbach setzt sich ein, für eine schnelle und unbürokratische Hilfe für Flüchtlinge in der Einheitsgemeinde Morbach ein. Sie existiert seit Januar 2015 und ist eine Initiative der Katholischen Pfarreiengemeinschaften Morbach und Monzelfeld, der Evangelischen Kirchengemeinde Morbach-Thalfang sowie weiterer zahlreicher Morbacher Bürger. Rund 50 Interessierte aller Altersgruppen kommen durchschnittlich zu den regelmäßigen Treffen. Bereits seit zwei Monaten bietet die Flüchtlingshilfe Deutschkurse an. Rund ein Dutzend Männer und Frauen helfen Asylbewerbern, aber auch anderen Menschen ohne oder mit geringen Deutsch Kenntnissen, Sprachbarrieren abzubauen.

Ab Juni 2015 gibt es eine Begegnungs- und Anlaufstelle im Zentrum von Morbach. Auch befindet sich eine Homepage in der Entstehung, die als zentrales Informationsmedium dienen soll.


Die Begegnungsstätte in der Birkenfelder Straße 14 in Morbach hat folgende Öffnungszeiten:
Montags von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und donnerstags von 18:00 bis 21:00 Uhr.    
Diese Einrichtung ist ab sofort auch telefonisch (06533 / 95 78 117) zu den allgemeinen Öffnungszeiten zu erreichen.


Trarbacher Flüchtlingshilfe



Netzwerk Flüchtlingshilfe Zeller Land

 

In der FLÜCHTLINGSHILFE ZELLER LAND sind Verbandsgemeinde,

Religionsgemeinschaften und Ehrenamtliche zusammengeschlossen.

Alle gemeinsam möchten den Menschen, die vor Terror und Krieg aus ihrer Heimat

geflohen sind, helfen, sich bei uns zurecht zu finden und neue Perspektiven für ein

Leben in Sicherheit zu entwickeln.

 

http://zellnetz.de

 


 

Interkulturell, mehrsprachig und erlebnisreich.

Ein Platz zum Austausch und zum Kennenlernen.


Immer mehr Menschen suchen in Deutschland Schutz vor Gewalt und Verfolgung in ihren Heimatländern. Nach einer oftmals langen und gefährlichen Flucht haben sie Deutschland erreicht und hoffen hier auf einen Schutzstatus. Doch Flüchtlinge sind in Deutschland von vielen Bereichen des sozialen Lebens ausgeschlossen, dürfen in der Regel nicht arbeiten bzw. finden keine Arbeitsstelle und bekommen weniger Geld als Hartz-IV BezieherInnen.

Diese Flüchtlinge brauchen in ihrer neuen Heimat Orientierung und verlässliche Ansprechpartner. Dies können wir mit unserem „Cafe International“ leisten.

 

Das „Cafe International“ bietet einen Platz zum Ankommen und des Willkommen-Seins in Deutschland und erleichtert insbesondere den oft traumatisierten Flüchtlingen, und ebenso ihren Familien, die Ankunft in einem für sie noch fremden Land. In unserem „Cafe International“ können sich Flüchtlinge und Einwohner der Stadt begegnen und austauschen. Beide Gruppen können sich kennenlernen, zusammen spielen, sich austauschen, gemeinsam lachen und dem jeweils anderen etwas über die eigene Kultur und die eigene Sprache beibringen. Wir bieten eine Wohlfühlatmosphäre mit Kaffee, Tee, Keksen, Kuchen oder auch anderen Leckereien.

 

So leisten wir mit dem „Cafe International“ einen wichtigen Beitrag für eine gelingende Integration im Sinne eines „Gemeinsam Miteinander!“.


Cafés Birkenfeld, Idar-Oberstein und Baumholder

Das Diakonische Werk Obere Nahe ist Träger bzw. arbeitet in Kooperation mit anderen Trägern in verschiedenen Cafés International und Frauencafés „Rahil“ in Birkenfeld, Idar-Oberstein und Baumholder.

Diese offenen Treffs bieten den Flüchtlingen die Möglichkeit, bei Getränken und Snacks zu spielen, Kontakte zu knüpfen und die Flüchtlingssozialarbeit in Anspruch zu nehmen. Außerdem werden Informationen und Informationsmaterial zu unterschiedlichen Themenbereichen angeboten. In den Cafés unterstützen Ehrenamtliche die hauptamtlich Tätigen.

 

Birkenfeld

  • Café International Birkenfeld:
    Dienstags, 16-18 Uhr
    „Alte Schule“, Am Kirchplatz 13, 55765 Birkenfeld
  • Frauencafé „Rahil“ Birkenfeld
    Mittwochs, 10-12 Uhr
    „Alte Schule“, Am Kirchplatz 13, 55765 Birkenfeld

Idar-Oberstein

  • Internationales Bürgercafé Am Barbararing (IBC):
    Freitags, 16-19 Uhr
    KIBB (Zentrum für Kultur, Integration, Bildung und Begegnung), Barbararing 77, 55743 Idar-Oberstein
  • Frauencafé „Rahil“ Idar-Oberstein
    Freitags, 10-12 Uhr
    Mehrgenerationenhaus Idar-Oberstein, Hauptstraße 392, 55743 Idar-Oberstein (Stadtteil Oberstein) Während der Umbaumaßnahmen des Mehrgenerationenhauses ab 2.9. im ehemaligen Kindergarten Austraße

Baumholder

  • Café International Baumholder
    Montags, 10-12 und 16-18 Uhr
    Evangelisches Jugendzentrum, Im Brühl 9, 55774 Baumholder
  • Frauencafé „Rahil“ Baumholder
    Donnerstags, 10-12 Uhr
    Katholisches Gemeindehaus Baumholder, Grünbacherweg/Kirchstraße, 55774 Baumholder

Kontakt:

Lisa Körper
mobil 0175 19 77 621
lisa.koerper(at)obere-nahe.de

Pfarrerin Sarah Klein
mobil 01512 15 08 728
sarah.klein(at)obere-nahe.de

 

www.diakonisches-werk.obere-nahe.de/index.php?id=359


Netzwerk Flucht/Asyl im Landkreis Birkenfeld

Download
Übersicht Instituationen/Ansprechpartner
Netzwerkkarte Kreis Birkenfeld.docx
Microsoft Word Dokument 95.0 KB

 

Portalseite von Flüchtlingsinitiativen in RLP

www.asyl-rlp.de

 

Forum für Flüchtlingshelfer in Deutschland 

sich austauschen, Frage stellen, Probleme lösen und mehr 

www.fluechtlingshelfer.net